Kleider machen

Second-Hand, maßgeschneidert oder von der Stange, modern, verspielt oder traditionell: Die Auswahl an Mode für Braut und Bräutigam ist scheinbar unendlich – diese Vielfalt bietet aber auch die Möglichkeit, ein Hochzeitsoutfit ganz nach den eigenen Vorstellungen zu finden.

DIE BRAUT

Obwohl auch Frauen immer öfter in eleganten Zweiteilern vor den Altar treten, ist das Brautkleid ohne Zweifel immer noch das vorherrschende Kleidungsstück. Wer noch keine konkrete Vorstellung hat, in welche Richtung es gehen soll – klassische A-Linie, enganliegend, fließend, mit oder ohne Spitze, schulterfrei, mit Ärmeln etc. –, findet mittlerweile sowohl auf Instagram als auch auf Pinterest schier endlose Inspiration für die Wahl. Auch die meisten Brautgeschäfte haben eine große Auswahl an verschiedenen Schnitten, Materialien und Stilen – plus kompetente Beratung, mit der es oft einfacher und schneller ist, das Traumkleid zu finden.

Neben dem eigenen Geschmack ist vor allem wichtig, dass man sich wohlfühlt in dem Kleid. Entscheidend dafür ist, ob das Kleid perfekt sitzt: Wenn es irgendwo rutscht, drückt, einschneidet oder absteht, ist das nicht nur unangenehm, sondern auch ablenkend. Die gute Nachricht: Die meisten kleineren Probleme können von Änderungsschneidern ganz einfach behoben werden. Gute Brautmodengeschäfte haben entweder Inhouse-Schneider oder können hier kompetente Dienstleister empfehlen. Ist das Kleid ausgesucht, geht es an die Accessoires: Auch Schuhe, Schmuck, Unterwäsche, Schleier und Co. sollten rechtzeitig ausgesucht und natürlich auf das Kleid abgestimmt werden.

DER BRÄUTIGAM

Männer haben es scheinbar einfacher: Meist wird zum klassischen Anzug gegriffen, der sich auch danach noch für elegante Feierlichkeiten anbietet. Die Bandbreite an Stilen, Materialien und Schnitten ist aber ebenfalls so groß, dass die Auswahl nicht zwingend einfacher ist. Auch hier ist es ideal, sich in einem Fachgeschäft beraten zu lassen. Sollten schon Schuhe für den großen Tag ausgesucht sein, ist es sinnvoll, diese zum Kauf mitzunehmen, damit Länge und Fall der Hosenbeine gleich mitgedacht werden können. Da auch bei Anzügen häufig Änderungen anfallen – zum Beispiel Hosen- und Ärmellänge –, sollte auch hier nicht zu lange mit der Suche und Auswahl gewartet werden. Wie beim Hochzeitskleid gilt: Am wichtigsten ist, dass der Anzug gefällt und sich gut anfühlt, und natürlich soll der Anzug auch zum Outfit der Braut passen.

Da der Bräutigam das Kleid im Normalfall erst bei der Hochzeit sieht, kann das mit einer Stoffprobe das Kleides (bei maßgeschneiderten Stücken) oder einem Foto davon, das die Einkaufsbegleitung zum Beratungsgespräch mitbringt, abgestimmt werden. Accessoires wie Westen, Einstecktücher, Plastron und Manschettenknöpfe geben den letzten Schliff und setzen ein stilsicheres, modisches Statement.

UND DIE GÄSTE?

Auch als Gast sollte man sich den einen oder anderen Gedanken über das Hochzeits-Outfit machen: Man will schließlich weder dem Brautpaar die Schau stehlen noch underdressed daherkommen. Bei der Entscheidung helfen folgende Fragen und Punkte:

  • Wie sind die Rahmenbedingungen?
    Die Wahl der richtigen Kleidung hängt unter anderem davon ab, wo die Hochzeit stattfindet, unter welchem Motto sie steht und ob es einen Dresscode gibt. Diese Infos finden sich normalerweise bereits auf der Hochzeitseinladung.
  • Auffallen oder untertauchen?
    Zeitlose Outfits wie elegante Zweiteiler für Männer oder schicke Hosenanzüge für Frauen gehen immer, auffallen wird man damit aber eher nicht. Wer ein modisches Statement setzen und nicht in der Menge untergehen will, darf auch mutiger sein und auf aktuelle Trends setzen.
  • Kleidung, keine Verkleidung
    Neben allen anderen Aspekten ist es besonders wichtig, sich nicht fehl am Platz zu fühlen, schließlich ist man bei einer Feier mit Freunden und Familie. Deshalb gilt: Fühlt man sich verkleidet oder sitzt etwas nicht richtig, ist es mit Sicherheit nicht das richtige Outfit.

  • Hochzeitsmode
  • Hochzeitsmode4
  • Hochzeitsmode5
  • Hochzeitsmode6
  • Hochzeitsmode7
  • Hochzeitsmode2

Die besten Locations >
Hotel Kohlerhof
Hotel Kohlerhof
6263 Fügen
Unterland
Parkhotel Hall
Parkhotel Hall
6060 Hall in Tirol
Innsbruck / Innsbruck Land
Stallenalm
Stallenalm
6384 Waidring
Unterland
Das Hohe Salve Sportresort
Das Hohe Salve Sportresort
6361 Hopfgarten im Brixental
Unterland
Magazin
Ausgabe 01/2022
Hochzeiten in Tirol - das Magazin

© 2021 hochzeiten.tirol