Hochzeits-Allrounderin

Wer vorbei schaut, wird von Tülay, Nathalie und Swenja (v.l.) samt Hund freundlich begrüßt.

Die Tirolerin Nathalie André lässt Hochzeitsträume wahrwerden. Gemeinsam mit der Brautmodenschneiderin Tülay Cimen und der Fotografin Swenja Petersen, erfüllt sie in ihrem Concept Store Goldcircus Bräuten und Brautpaaren jeden Wunsch.

Wunderschöne Brautmode und einzigartige Schmuckstücke inmitten eines geschmackvollen Ambientes: Das ist das Goldcircus Studio in der Innsbrucker Leopoldstraße. Schon beim Blick durch das Schaufenster bekommt man Lust aufs Heiraten. Storebesitzerin Nathalie hat es geschafft, den Zahn der Zeit zu treffen und einen nachhaltigen Weg zu finden, um Bräute für ihren großen Tag auszustatten. Unikate statt Massenproduktion – und für die individuell designten Hochzeitskleider und Eheringe werden ausschließlich in Europa gefertigte Stoffe und Edelmetalle verwendet.

BIS INS KLEINSTE DETAIL

Bei Goldcircus findet Frau alles, was zum Heiraten dazugehört. Vom maßgeschneiderten Brautkleid hin zu personalisierten Eheringen, Nathalie, Tülay und Svenja lassen Mädchenträume mit viel Liebe zum Detail wahr werden. „In unserem Concept Store bieten wir hauptsächlich Produkte aus unserem eigenen Label an. Neben zartem Gold- und Silberschmuck, individuell gefertigten Ehe- und Verlobungsringen und den maßgeschneiderten Brautkleidern ergänzen Deko- und Geschenkartikel, Brautaccessoires und Papeterieprodukte unser Sortiment“, erzählt Nathalie.

VON DER IDEE ZUM STORE

Zu ihrem eigenen Concept Store kam sie aufgrund der hohen Nachfrage: „In der Goldschmiede habe ich viele Eheringe gefertigt. Die Paare haben mir dann oft erzählt, dass es sehr schwierig ist, stilvolle Produkte für die Hochzeit zu finden. Daraus ist dann die Idee entstanden, sich mit einem Label nicht nur auf Schmuck zu konzentrieren, sondern das Konzept so auszuweiten, dass viele Bereiche abgedeckt werden. Unter anderem eben auch Brautkleider.“ Das Besondere an Goldcircus ist, dass jede Braut ihre individuellen Wünsche realisieren kann. Im Store in Wilten können Kundinnen bei der Kleideranprobe Mustermodelle aus verschiedensten Schnitten und Stoffen anprobieren. Brautmodenschneiderin Tülay entwirft dann gemeinsam mit den Bräuten ihr Traumkleid. „Bei uns gibt es nicht hundert verschiedene Kleider von der Stange. Die Braut, die wir ansprechen, weiß, was sie will, und wir ermöglichen ihr diesen Traum,“ betont Tülay. Auch bei den Ringen liegt der Fokus auf dem persönlichen Geschmack der Brautpaare.

MIT LEIDENSCHAFT BEI DER ARBEIT

Die Faszination für den Hochzeitsmarkt kommt bei Nathalie von den vielen schönen Geschichten hinter ihren Kundinnen: „Für mich ist das Schönste an meinem Beruf, dass die Emotionalität und das Glück so vieler Brautpaare auf mich überschwappen. Ich bin durch meine Arbeit in so tolle Liebesgeschichten involviert und so nah an den Paaren dran. Es macht mich echt stolz, dass ich Leute auf ihrem gemeinsamen Weg begleiten darf.“ Aber auch der Gedanke, dass ihre selbstgefertigten Ringe im besten Fall ein Leben lang tägliche Begleiter vieler glücklicher Menschen sein werden, erfüllt Nathalie mit großer Freude.

TRENDVORSCHAU

Nach Einschätzung der Hochzeits-Allrounderin geht der Trend für 2022 in eine sehr klare Richtung: „Vom Vintage und Boho-Look bewegen wir uns wieder in Richtung schlichte Eleganz. Die Stoffe werden dezenter, wenig Applikationen, filigrane Spitze und ein wenig Glitzer erwarten uns in Zukunft.“ Zeitgemäße Coolness mit einer Prise Achtziger-Jahre in Form von Puffärmeln, Schulterpolstern und weiten Ausschnitten ist angesagt. Insgesamt kommen klare Linien und engere Schnitte zum Einsatz und werden von sparsam eingesetztem Silberweiß oder zartem Glitzer umrahmt. Der Blumenrank im Haar rückt etwas in den Hintergrund, man greift wieder vermehrt zum Schleier. Soweit die Trends – das bedeute aber natürlich nicht, dass man sich daran halten muss, hebt die Expertin hervor: „Es ist wichtig, dass sich jede Braut am schönsten Tag ihres Lebens rundum wohlfühlt. Gerade in Zeiten von Instagram und Pinterest strebt jeder nach der ganzheitlichen Perfektion. Dabei sollte man sein persönliches Optimum finden und seinem eigenen Geschmack folgen, egal, ob der gerade im Trend liegt oder nicht.“

RINGE UND FEIERLICHKEIT

Aber auch bei den Ringen stellt Nathalie eine eindeutige Tendenz fest: „Bei den Farben gehen viele Paare zurück zu den Basics. Eheringe in Gelbgold mit einer blassen Nuance und klassischen oder strukturierten Oberflächen, wie Hammerschläge, werden präferiert. Bei den Frauen darf der Ehering auch gerne mit einem schönen Ansteckring kombiniert werden.“ Generell ist Heiraten angesagt, empfindet die Hochzeitsexpertin: „Es ist wieder sehr populär geworden, Hochzeiten zu zelebrieren. Das muss nicht immer im großen Stil sein, aber eine Verlobung oder Eheschließung als etwas ganz Besonderes zu feiern, ist vielen Paaren sehr wichtig.“

UMFANGREICHES ANGEBOT

Wer sich bei Goldcircus sein Traumkleid anfertigen lassen möchte, sollte sich seinen Termin etwa sechs bis acht Monate vor dem großen Tag sichern, denn damit alles perfekt sitzt, müssen auch drei Anproben eingeplant werden. Bei den Eheringen reichen in der Regel zwölf Wochen Vorlaufzeit aus. Aber nicht nur heiratswillige Paare werden bei Goldcircus fündig, auch Trauzeugen und Hochzeitsgäste können in einer Auswahl von einzigartigen Geschenken stöbern. Überdies verkauft Nathalie auch zarten Gold- und Silberschmuck abseits des Hochzeitsgeschäfts in ihrem Onlineshop. Wer Glück hat, kann besondere Einzelstücke über ihre Instagram-Seite @goldcircusstudio in einem Insta-Sale ergattern.

ZUR PERSON

Nathalie André ist gelernte Goldschmiedin. 2017 hat sie das Label GOLDCIRCUS gegründet und das gleichnamige Studio im Herzen von Innsbruck eröffnet. Für die Produktion der Schmuckstücke sitzt sie selbst an der Werkbank.

  • GoldenCircus3

    Mit viel Liebe zum Handwerk gestaltet Nathalie Schmuckstücke sowie Verlobungs- und Eheringe.

  • GoldenCircus2

    Seit 2017 gibt es das Goldcircus Studio in Wilten.

  • GoldenCircus5

    Die Braut, die wir ansprechen, weiß, was sie will, und wir ermöglichen ihr diesen Traum.

  • GoldenCircus4

    Seit 2017 gibt es das Goldcircus Studio in Wilten.

  • GoldenCircus6

    Bei den Eheringen reichen in der Regel zwölf Wochen Vorlaufzeit aus.

Die besten Locations >
Hotel Leitenhof
Hotel Leitenhof
6351 Scheffau am Wilden Kaiser
Unterland
Bergisel
Bergisel
6020 Innsbruck
Innsbruck / Innsbruck Land
Bogner Aste
Bogner Aste
6068 Mils
Innsbruck / Innsbruck Land
Naturwirt
Naturwirt
6105 Leutasch/Tirol
Innsbruck / Innsbruck Land
Magazin
Ausgabe 01/2022
Hochzeiten in Tirol - das Magazin

© 2021 hochzeiten.tirol